boldern!   Bolderntexte
 

Publikationen

 
 

Bolderntexte

Bolderntexte Archiv

Mittelteil

Bolderntexte abonnieren

Bestellformular

23. Februar 2017

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist. Psalm 51,12

Ein Machtmensch, ein Lebemann bist du, David.
Die schöne Batseba hat dir gefallen.
Du hast sie genommen, im Wissen,
dass sie verheiratet ist, im Wissen,
dass du Unrecht tust. Du hast ihren
Mann doppelt betrogen, ihn in den Tod
geschickt, hinterhältig und berechnend.
Der Prophet hat dir ins Gewissen geredet.
Du hast es zu Herzen genommen.

Erstaunlich, dass dies alles überliefert ist!
Heute wärst du präsent in den Medien
mit dieser Story, du wärst erledigt.
Erstaunlich, dass du immer noch Vorbild bist,
dass es eine Ehre ist, von dir abzustammen!

Vielleicht ist es so, weil du im Dialog bleibst
mit deinem Gott, in jeder Lebenslage.
Viele Psalmen sind dir zugeschrieben,
darin drückst du aus, was dich bewegt.
Freude, Lob, Dankbarkeit, Bitte,
Elend – alles fliesst in deine Lieder.

Genau darin bist du uns ein Vorbild.
Denn auch wir haben nicht immer
ein reines Herz, gewiss nicht,
und keinen beständigen Geist.

Psalmen schreiben kann heilsam sein.

Von: Heidi Berner

 

zum Archiv

 

 

Drucken

  Boldern   Tagungszentrum   Boldernstrasse 83   Postfach 1031   8708 Männedorf   +41 (0)44 921 71 11   E-Mail   www.boldern.ch